09. Februar 2021

Erste Hilfe

Wie reagiere ich bei einer Unterkühlung und Erfrierungen?

Die normale Körpertemperatur eines Erwachsenen liegt bei ca. 37°. Wenn diese unter 35° absinkt, spricht man von einer Unterkühlung oder Hypothermie, wobei folgende drei Stadien unterschieden werden:

Stadium 1: blasses bis bläuliches Hautbild, Muskelzittern, erhöhter Puls, klares Bewusstsein
Stadium 2: bläuliches bis graues Hautbild, Muskeln werden steif, Herzschlag/Atmung ist verlangsamt, Benommenheit
Stadium 3: Bewusstlosigkeit, Atem- und Kreislaufstillstand

 

Wie verhalte ich mich?

  1. Bei einer fortgeschrittenen Unterkühlung wählen Sie den Notruf 144 oder die Bergrettung.
  2. Bringen Sie die unterkühlte Person an einen trockenen und warmen oder einen windgeschützten Ort. Bewegen Sie den Betroffenen dabei möglichst wenig.
  3. Entfernen Sie feuchte Kleidungsstücke und decken Sie den Unterkühlten mit trockenen Decken oder ähnlichem zu.
  4. Ist der Unterkühlte bei klarem Bewusstsein, flössen Sie ihm warme, zuckerhaltige Getränke ein und starten Sie die aktive Erwärmung von der Körpermitte aus. ACHTUNG: Arme und Beine nicht massieren oder reiben, das kann zu Herz-Kreislauf-Störungen führen.
  5. Befindet sich der Betroffene bereits im Erschöpfungsstadium, bringen Sie ihn in eine flache Lagerung und kontrollieren Sie regelmässig die Atmung. Vermeiden Sie eine weitere Auskühlung ohne aktive Erwärmung.


Erfrierungen

Bei Erfrierungen wird örtliches Gewebe durch extreme Kälte geschädigt. Leichte Erfrierungen äussern sich durch blasse, weisse Haut, nadelstichartige Schmerzen, Störungen der Sensibilität an den betroffenen Körperstellen.

Wie bei der Unterkühlung gilt auch bei einer Erfrierung: Person an einen warmen Ort bringen und warme, zuckerhaltige Getränke einflössen. Erfrorene Körperteile dabei möglichst wenig bewegen und mit der eigenen Körperwärme oder lauwarmem Wasser langsam erwärmen. Die Erfrierung keinesfalls massieren/reiben oder mit einer direkten Wärmequelle erwärmen.

Grundsätzlich sollten Massnahmen zur Erwärmung nur dann durchgeführt werden, wenn ein neuerliches Erfrieren vermieden werden kann. Bilden sich nach der Erwärmung Blasen, muss umgehend ärztliche Hilfe beigezogen werden.

News & Medien

Hier finden Sie interessante Neuigkeiten, Hinweise und aktuelle Beiträge von uns.

Medienanfrage? Auf der Suche nach einer Expertin oder einem Experten zu einem hausärztlichen Thema?
Frau Selina Casanova steht Ihnen unter der Nummer +41 41 226 11 42 oder s.casanova@medcenter.ch gerne zur Verfügung.

Filter ausblenden Filter einblenden
- Firma -
- Jahr -
26. April 2021

Unser neuer Gesundheitscheck

Zusammen schauen wir uns Ihren Gesundheitszustand an und machen mögliche gesundheitliche Risikofaktoren aus, damit Sie diese frühzeitig positiv beeinflussen können.
19. April 2021

Wir bauen für Sie um.

Vom 19. April bis zum 7. Mai 2021.
15. April 2021

COVID-19 Firmentesting

Neben dem Impfen gilt das frühzeitige Isolieren von infizierten Personen nach wie vor als eine der zentralen Massnahmen zur Bekämpfung der Pandemie. 
09. Februar 2021

Covid-19: Was gilt?

Testen! Impfen!
09. Februar 2021

Erste Hilfe

Wie reagiere ich bei einer Unterkühlung und Erfrierungen?
09. Februar 2021

Vorsorge: Osteoporose

Gemäss Rheumaliga Schweiz erkranken heute etwa 20% der Frauen und 7% der Männer über 50 Jahren an Osteoporose, auch bekannt als Knochenschwund. 
16. Oktober 2020

Grippeimpfung 2020

Ab dem 1. November können Sie sich bei uns wieder gegen die Grippe impfen lassen. Damit schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen wirksam und kostengünstig vor einer Grippe und deren Komplikationen.
16. Oktober 2020

Eisenmangel und seine Folgen

Wie erkenne ich einen Eisenmangel? Wie lässt er sich diagnostizieren und behandeln?
01. Oktober 2020

Brustkrebsmonat Oktober

Der Oktober ist wieder pink. Und Anlass dafür, den Brustkrebs und dessen Vorbeugung, Erforschung und Behandlung in den Fokus zu rücken.
25. Juni 2020

COVID-19 Abstrich

Bund übernimmt unter gewissen Voraussetzungen die Kosten des SARS-CoV-2 Abstrichs.
23. Juni 2020

Vor-Ort-Tests auf COVID-19

Für interessierte Unternehmen aus der Region bieten wir ab sofort auch Vor-Ort-Tests auf COVID-19 an.
19. April 2020

Medienartikel: Immunitätstests für Corona

Man geht wieder lockerer durchs Leben.
11. April 2020

Medienartikel: Sprechstunden via Bildschirm und Antikörper-Tests

Sprechstunden über den Bildschirm und Antikörper-Tests: Notfallpraxis am Bahnhof Luzern setzt auf neue Mittel.  
06. April 2020

Medienmitteilung: Coronavirus-Tests auch in der Praxis Mall of Switzerland möglich

Die MedCenter Unternehmensgruppe hat ihren Service in der aktuellen COVID-19 Krise ausgebaut.
19. März 2020

Medienartikel: Corona-Tests zu Hause

Dieser Arzt einer Luzerner Notfallpraxis fährt für den Corona-Test zu den Patienten.
18. Dezember 2019

Neues Ticketsystem

Seit Januar 2020 ist in der Permanence Bahnhof Luzern das neue Ticketsystem im Einsatz.
28. Februar 2019

Medienartikel: Büezerin an der Fasnacht

Arbeiten während die ganze Stadt Luzern sich im Ausnahmezustand befindet.